Impressum und AGB

Pressebüro Dietz
Florian Dietz M.A.
Drostestr. 4
36037 Fulda

USt.-ID: DE286766407

E-Mail: info (at) pressebuero-dietz.de

Tel.: (0661) 380 41 74
Mob.: (0151) 11 60 25 43

Verantwortlich für den Inhalt dieser Website:
Florian Dietz, Adresse wie oben.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für das Einzelunternehmen Pressebüro Dietz, Florian Dietz, Drostestr. 4, 36037 Petersberg (nachfolgend "Pressebüro"). Sie regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Pressebüro und gewerblichen, öffentlichen und industriellen Auftraggebern (natürliche und juristische Personen), die eine der angebotenen Dienstleistungen nutzen (nachfolgend "Auftraggeber").

2. Das Pressebüro gestaltet Pressemitteilungen und andere Texte sprachlich und strukturell nach eigenem Ermessen, jedoch immer in Absprache mit dem Auftraggeber.

3. Das Urheberrecht für vom Pressebüro erstellte Texte und Fotografien verbleibt grundsätzlich beim Pressebüro. Desweiteren bleiben vom Pressebüro erstellte Texte und Fotografien grundsätzlich Eigentum des Pressebüros. Dem Auftraggeber wird die Nutzung der Texte und Fotografien im vereinbarten Umfang und am vereinbarten Platze gestattet. Jede weitergehende Verwendung, insbesondere die Übertragung an Dritte, bedarf einer schriftlichen Genehmigung seitens des Pressebüros.

4. Das Pressebüro verfasst jeden Text nach bestem Wissen und mit besonderer Sorgfalt und recherchiert nach anerkannten journalistischen Maßgaben. Das Pressebüro
beachtet bei der Anfertigung von Fotografien geltendes Recht, insbesondere das Persönlichkeitsrecht fotografierter Personen.

5. Pressemitteilungen, die vom Pressebüro an Medien verteilt werden sollen, werden erst nach schriftlicher Freigabe durch den Auftraggeber versandt; Texte und Fotos, die vom Pressebüro für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollen, werden erst nach schriftlicher Freigabe durch den Auftraggeber für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

6. Der Auftraggeber übernimmt die volle Haftung und Verantwortung für die Inhalte und die Verwendung der vom Pressebüro in seinem Auftrag erstellten Texte und Fotografien. Das Pressebüro haftet nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit für entstandene Schäden, es sei denn für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit; in diesen Fällen haftet das Pressebüro auch bei Fahrlässigkeit. Der Auftraggeber stellt das Pressebüro von Rechten und Ansprüchen Dritter frei, die sich aus der Verwendung der in seinem Auftrag vom Pressebüro erstellten Texte und Fotografien ergeben. Abweichende Vereinbarungen sind schriftlich zu treffen.

7. Das Pressebüro übernimmt keine Haftung für Verspätungen von Pressemitteilungen und anderen Texten, die nicht seitens des Pressebüros beeinflussbar sind, wie
technische Probleme, Ausfall des Internet-Datenverkehrs usw. Ebenso übernimmt das Pressebüro keine Haftung für negative mediale Berichterstattung, die auf eine
Aussendung des Pressebüros zurückzuführen ist.

8. Die Höhe des Honorars ist vor Auftragsannahme zu vereinbaren und in Form eines Angebotes schriftlich festzuhalten. Eine spätere Abweichung vom
vereinbarten Honorar bedarf des gegenseitigen, schriftlich festgehaltenen Einverständnisses.

9. Bei Mängeln des gelieferten Materials hat der Auftraggeber das Recht, Nachbesserung zu verlangen. Mängel sind innerhalb von fünf Werktagen nach Erhalt des Materials
mitzuteilen. Können die Mängel nicht kurzfristig beseitigt werden, hat der Auftraggeber das Recht, das Honorar für den bemängelten Einzelposten zu mindern. Weitergehende
Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

10. Bei Veröffentlichung bzw. öffentlicher Zugänglichmachung des gelieferten Materials ist der Urheber in der vereinbarten Art zu nennen.

11. Soweit gesetzlich zulässig wird als Gerichtsstand und Erfüllungsort der Sitz des Pressebüros vereinbart. Dies gilt für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.